Optimieren Sie ihr Nachhaltigkeitsmanagement

Die Codio Impact ESG Software

Mehr Informationen

Datenerfassung leicht gemacht

  • Unternehmenseinheiten definieren
  • Verantwortliche Kolleg:innen einbinden
  • Unternehmensspezifische Datenpunkte erstellen
  • Datenerfassung effizienter gestalten

Nachhaltige Zielsetzung

  • Nachhaltige Entwicklungsziele (SDGs) auswählen
  • Relevante Ziele und KPIs definieren
  • Unternehmensfortschritt kontinuierlich verfolgen

Vergleich zur Industrie

  • Datenbasierte Trends nachvollziehen
  • Unternehmensperformance im Industrievergleich
  • Lücken und Verbesserungspotenziale identifizieren

Konformes ESG Reporting

  • Audit-Dokumentation sicherstellen
  • Nachhaltigkeitsberichte automatisieren
  • Standards (ESRS, GRI, DNK) erfüllen
  • Ausgewählte ESG Dimensionen tracken

Testen Sie unsere Lösung

Unsere Software ist Ihr digitales Werkzeug

Natürlich bieten wir jederzeit individuellen Support

Unsere ESG Einführung (Environmental, Social, Governance)

In unserem ESG Einführungs-Workshop unterstützen wir Ihr Unternehmen, sich auf die neuesten Trends der Nachhaltigkeit einzustellen und aktuelle Anforderungen zu erfüllen. Das ESG Spektrum umfasst ökologische, soziale und ökonomische Dimensionen. Dabei werden regulatorische Pflichten sowie Chancen präsentiert und diskutiert. Der Workshop ist speziell auf Ihr Unternehmen und Ihre Industrie zugeschnitten, damit Ihre Mitarbeiter:innen und Führungskräfte ideal auf die kommenden Jahre und die notwendige Transformation vorbereitet sind.

Das Niveau an Bewusstsein, Erfahrung und Expertenwissen im Bezug auf Nachhaltigkeit in Unternehmen ist häufig vielfältig. Dieses Format hilft dabei ein gemeinsames Verständnis für ESG zu schaffen, um als Organisation gemeinsame nächste Schritte zu bewältigen.

Der Workshop umfasst typischerweise folgende Themen und Ergebnisse:
  • Gemeinsame Definition für den Begriff der Nachhaltigkeit
  • Detaillierte Diskussion zu Fallbeispielen aus den Bereichen Umwelt (E), Gesellschaft (S) und Unternehmensverantwortung (G)
  • Einblicke in die aktuelle Rechtsprechung sowie ESG Berichtspflichten, bspw. die CSRD und die EU Taxonomie
  • Handlungsvorschläge, um die nachhaltige Transformation Ihres Unternehmens zu beschleunigen
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen anzufragen.

Nachhaltige Zielsetzung für Ihr Unternehmen

Der Workshop zur SDG Zielsetzung führt Sie individuell durch den Prozess der nachhaltigen Zieldefinition für Ihr Unternehmen. Mithilfe der weltweit anerkannten SDGs (Sustainable Development Goals / Nachhaltige Entwicklungsziele) der Vereinten Nationen helfen wir Ihnen dabei, die relevantesten und wirkungsvollsten Ziele zu bestimmen — darauf aufbauen wird ein zielorientierter Aktionsplan erstellt.

Dieser Workshop baut auf der Strategie Ihres Unternehmens auf, wodurch langfristige Ziele mit messbaren KPIs vereint werden. Da die 17 SDGs auch visuell sehr einprägsam sind, können Sie die Ergebnisse des Workshops nutzen, um sowohl intern als auch extern Bewusstsein für Ihre nachhaltigen Unternehmensziele zu schaffen.

Der Workshop umfasst typischerweise folgende Themen und Ergebnisse:
  • Verständnis für Rahmenwerke der nachhaltigen Zielsetzung und -erreichung
  • Detaillierte Darstellung der 17 SDGs sowie deren Einfluss auf Ihr Unternehmen
  • Definition möglicher Initiativen, um Ihre Zielerreichung zu beschleunigen
  • Analyse (Machbarkeitsstudie) und Empfehlung möglicher Handlungsfelder
  • Abstimmung Ihrer Unternehmensstrategie mit weltweit annerkannten Nachhaltigkeitszielen
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen anzufragen.

Verstehen, was wirklich relevant ist — die Wesentlichkeitsanalyse

Das Feld der Nachhaltigkeit ist riesig und eine der schwierigsten Fragen ist sicherlich, wo man eigentlich beginnt. Ohne klare Strategie und Zieldefinition zu starten ist in der Regel ineffizient und verschenkt im Zweifel sogar wertvolle Zeit. Daher ist es wichtig zu verstehen, welche Dimensionen für das eigene Unternehmen und (externe) Stakeholder relevant sind — im Anschluss kann zielorientiert gehandelt werden.

Die Wesentlichkeitsanalyse bietet auf genau diese Frage eine Antwort und unterstützt Sie dabei, einen Fahrplan für die nachhaltige Transformation Ihres Unternehmens zu erstellen. Die Wesentlichkeitsanalyse stellt eine Methode dar, um relevante und bedeutende Themen interner sowie externer Stakeholder zu identifizieren und zu bewerten. Dabei spielt das Geschäftsmodell sowie die Ihre Branche eine tragende Rolle, wodurch Dimensionen wie Arbeitssicherheit, Stromverbrauch und Artenvielfalt üblicherweise unterschiedlich eingeschätzt werden.

Insbesondere für nicht-finanzielle (ESG) Kennzahlen stellt dieses Format eine wirkungsvolle Methode dar, um Ihren Fokus im weiten Feld der Nachhaltigkeit zu bestimmen. Dieser Workshop leitet Sie durch die relevantesten ESG-Dimensionen für Ihr Unternehmen und etabliert sich schnell als wiederkehrendes Format: stetiger Wandel führt zu der Verschiebung von Prioritäten, wodurch wesentlicher Handlungsfelder von Jahr zu Jahr erneut betrachtet werden sollten.

Weitere Informationen zum Thema Wesentlichkeitsanalyse finden Sie in unserem detailliertem Blog-Artikel.

Der Workshop umfasst typischerweise folgende Themen und Ergebnisse:
  • Erstellung einer Shortlist relevanter Nachhaltigkeitsdimensionen (ESG)
  • Definition der Wesentlichkeit Ihres Unternehmens
  • Definition der Wesentlichkeit externer Stakeholder für Ihr Unternehmen
  • Erstellung einer individuellen Wesentlichkeitsmatrix
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen anzufragen.

Scope 1, 2 und 3: Wir helfen Ihnen bei der Emissionsberechnung

Treibhausgase und Emissionen dominieren viele Diskussionen im Bereich der Nachhaltigkeit. In diesem Workshop betrachten wir die drei Emissions-Scopes, konkret Scope 1, Scope 2 und Scope 3. Dabei stellt Scope 1 direkte Emissionen Ihres Unternehmens dar, während Scope 2 Emissionen aus der Stromerzeugung und Scope 3 Emissionen innerhalb der Wertschöpfungskette betrachtet. Dieses Workshop-Format schafft ein gemeinsames Verständnis dieser Scopes, identifiziert Emissionsquellen und erstellt wirkungsvolle Handlungsempfehlungen für die Reduktion entstehender Treibhausgase.

Dabei stützen wir uns auf das weltweit anerkannte Greenhouse Gas Protocol und weitere wissenschaftliche Standards (SBTi), um die Ergebnisse des Workshops und weiterer Emissionsberechnungen so belastbar wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus werden geprüfte Umwandlungsfaktoren genutzt, um Kundenanfragen und Emissions-Audits prüfungssicher zu beantworten. Glaubwürdige Emissionsberechnungen gelten häufig als Grundlage für wirkungsvolles, nachhaltiges Handeln.

Der Workshop umfasst typischerweise folgende Themen und Ergebnisse:
  • Detailliertes Verständnis für Scope 1, Scope 2 und Scope 3
  • Feststellung der wichtigsten CO2 (und CO2-Äquivalente) Treiber für Ihr Unternehmen und Ihre Industrie
  • Bestimmung relevanter Datenquellen sowie Umwandlungsfaktoren
  • Handlungsempfehlungen für die Messung, das Monitoring und die Reduktion Ihrer Emissionen
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen anzufragen.

Mit der richtigen ESG Daten Governance sicher aufgestellt sein

Die Daten Governance Ihres Unternehmens spielt eine entscheidende Rolle, um relevante ESG-Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu berichten. Dieser Workshop zielt darauf ab, relevante Datenquellen zu identifizieren sowie mögliche Datenlücken offenzulegen. Angesichts des breiten Spektrums von ESG, von Wasser und Abfall bis hin zu Arbeitssicherheit und Gleichberechtigung, sind die dazugehörigen Informationen häufig über das gesamte Unternehmen hinweg verteilt. Individuelle IT-Systemlandschaften (z.B. ERP, HRM, EMS) führen dazu, dass der Ursprung der erfassten ESG Daten nicht eindeutig festgestellt werden kann.

Dieser Workshop
Dieser Workshop ermöglicht es Ihnen, verantwortliche "Data Owner" zu bestimmen, Informationslücken zu identifizieren und Ihre ESG-Datenstruktur zu harmonisieren. Mithilfe einer guten Daten Governance werden nachfolgenden Prozesse an Effizienz und Datenkonsistenz gewinnen. Darüber hinaus wird der Aufwand künftiger nicht-finanzieller Audits erheblich reduziert.

Der Workshop umfasst typischerweise folgende Themen und Ergebnisse:
  • Bestimmung relevanter ESG Datenquellen sowie "Data Owners" (Datenverantwortliche)
  • Feststellung von Datenlücken innerhalb Ihres Unternehmens
  • Vorbereitende Schritte für eine konforme ESG-Audit Dokumentation
  • Roadmap für eine zukunftsorientierte, digitale ESG Datenstruktur
Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, um weitere Informationen anzufragen.